bimq@aec3.de | +49 89 42002281

News

Vom Raumprogramm zum technischen Raumbuch – BIMQ & leaDE Webcast

BIMQ / leaDE Webcast – Vom Raumprogramm zum technischen Raumbuch

Der Raum, ein Objekt im Bau, das nicht greifbar, weil nicht geometrisch ist.
Aber doch so wichtig, schließlich bildet er den „Raum“, in dem wir täglich arbeiten und leben.
Es ist also kein Wunder, dass viele ihren Beitrag in die Anforderungen des Bauherren einfließen lassen müssen. Anforderungen, die es zu füllen gilt. Die Daten und Informationen von allen beteiligten Planern bis zum Betrieb wachsen kontinuierlich an, oder sollten es zumindest. Das Ganze gerne zentral, damit kein Datenwirrwarr entsteht.

Wie gehen Sie mit den Rauminformationen in digitalen Projekten um? Wie können sie sicherstellen, keine redundanten Daten zu erzeugen?

Wir schlagen den Bogen vom frühen Raumprogramm über die Definition
der Anforderungen bis hin zu der Zuarbeit von Fachgewerken sowie Reporting und Prüfungen.
Dabei zeigen wir in einzelnen Sessions auf, wie eine durchgehende Bearbeitung funktionieren kann. Ohne Datenredundanz, aber mit voller Kontrolle 😉

Wir freuen uns sehr, diese Serie in Kooperation mit dem Anforderungsmanagement-System bimQ und unserer Informationsplattform leaDE durchführen zu können! So schaffen wir den Rundumschlag von den frühen Phasen, über die Definition durch die Projektphasen

Der Webcast findet jeweils um 13:00 Uhr bis 13:30 Uhr statt, mit den folgenden Daten und Themen:

10.06.2022 – Von Excel zum Modell mit Hilfe von Generative Design

In der ersten Session beschäftigen wir uns mit der Übernahme der Bauherrenanforderungen aus dem Raumprogramm in eine Modell orientierte Darstellung. Früher war es das Styropor Klötzchenmodell, heute Generative Design 😉 Hierfür nutzen wir Rhino und Speckle.

17.06.2022 – Wie kommen die Informationen an den Raum?

Weiter geht es mit den Anforderungen. Wie erzeugen wir eine für alle Seiten klare Definition der benötigten Merkmale an einem Raum? Gewerkeübergreifend? Und wie kann eine Nutzung der Definitionen in einem Projekt aussehen? Wir spannen den Bogen von bimQ bis zu leaDE.

24.06.2022 – Informationen und Repräsentationen verknüpfen

In der heutigen Session geht es um die Übernahme von Informationen aus dem Modell sowie der Verbindung des Informationssatzes für einen Raum mit unterschiedlichen geometrischen Repräsentationen. So stellen wir sicher, dass alle Daten immer an einer zentralen Stelle zusammen laufen! leaDE ist hier das Werkzeug der Wahl.

01.07.2022 – Meine Daten, deine Daten – Hauptsache valide!

Im Projekt haben wir unterschiedliche Beteiligte, die jeweils ihren Beitrag zum Raum beisteuern möchten. Wie stellen wir sicher, dass niemand Daten ändert, die nicht in seinen Zuständigkeitbereich gehören? Wie kann eine Informationsüberflutung verhindert werden? Mittels einer gezielten Rechtesteuerung zeigen wir, wie mehrere Gewerke am selben Objekt arbeiten können, ohne im Datenchaos zu versinken. Wir werfen einen Blick auf die Rechte- und Rollen-Struktur in leaDE.

08.07.2022 – Was ich nicht dashboarden kann, kann ich nicht messen!

Wozu die ganzen Daten sammeln? Nun, wir können auf ihrer Basis Reports und Prüfungen aufsetzen. Und den größten Teil davon automatisiert. So lassen sich frühzeitig fehlende Informationen erkennen und gezielt aufarbeiten. Vom Reporting bis zum Modelcheck das ist möglich 😉 Mittels Grafana und Modellchecking-Tools schauen wir uns Umsetzungen an.

Melden Sie sich hier kostenlos an. Gerne auch, wenn Sie zeitlich nicht daran teilnehmen können. Wir senden Ihnen im Nachgang die Mitschnitte der Vorträge zu.

Videos

Alle Aufnahmen der Webcasts finden Sie hier

 

Standort München
Schwanthalerstraße 73
80336 München

+49 89 42002281
bimq@aec3.de

Standort Dresden
Archivstraße 21
01097 Dresden

+49 351 30931803
bimq@aec3.de

Newsletter abonnieren

Subscribe to our newsletter

WIR VERWENDEN COOKIES.

Stimmen Sie der verwendung von Cookies auf dieser Website zu. Sie können dem Tracking auch widersprechen, sodass keine Daten an Dritte weitergegeben werden.